Empfehlung Diskt Inventory X for Mac

Quelle: http://www.derlien.com

Mit der Zeit ergibt es sich, dass die heimischen Computer sich mit Daten füllen. In meinem Falle nur das Macbook. Die Konfiguration meines Rechners beinhaltet aktuell zwei Festplatten. Zum einen eine 500GB "klassische Festplatte" sowie eine SSD (OCZ Vertex 4). Die SSD verfügt über eine Kapazität von 128 GB und beherbergt das Betriebssystem. Eine Fusiondrive ist nicht installiert. Begründet in meiner Angst vor Datenverlusten. Nun ergabt es sich, dass die Laufwerke jetzt nach einigen Jahren voll laufen. Um Abhilfe zu schaffen habe ich zunächst die üblichen Verdächtigen aufgeräumt. Das waren in meinem Falle die Backups der mobilen Geräte via iTunes. Dies lassen sich direkt aus iTunes heraus löschen. Damit kommen schon einige Gigabyte zusammen. Des weiteren wurden diverse Fotostrecken "fremder" vom System verbannt. Nun viel es mir immer schwerer die Verursacher für das Datenvolumen zu identifizieren. Ich suchte nach einem Tool um die Art der Belegung zu ergründen. Die Mac eigene Auskunft in "Über diesen Mac" hat keine detaillierten Informationen wo sich die Daten befinden. Nach kurzer Suche bin ich auf Disk Inventory X aufmerksam geworden. Das Tool ist einfach aber zweckmäßig. Nach Auswahl des zu scannenden Laufwerkes bietet es nach einem Scan die Möglichkeit, die eine Übersicht über Ordner sowie die darin enthaltenen Daten zu erlangen. Mir hat es geholfen weitere Platzräuber zu erkennen.