Mac Book Pro 13 Zoll mit SSD ausrüsten

Vor einiger Zeit berichtete ich bereits über den Umbau meines 2011er MacBoo Pro 15 Zoll. Dort habe ich eine zusätzliche Festplatte anstelle des DVD Laufwerkes montiert. Mit Hilfe des Umbausatzes von Hardwrk ist auch das verbannte Laufwerk zu einer neuen Bestimmung gelangt. 

So geschah es in den letzten Wochen, dass mir der Klagegesang eines Bekannten zu bunt geworden ist. Ich schaue mir also sein MB an. Zunächst wurde die Securitysoftware entfernt. Sie allein hat den Rechner fast zum Stillstand gebracht. Nicht das die Software von Hause aus nicht ok sei... aber wenn die grundlegende Funktionalität der Computers derart stark eingeschränkt wird.... dann kann das nicht zielführend sein. 

Die Bootzeiten sind weiterhin eine Katastrophe...PRAM löschen und auch das ist wieder im Lot. 

Woher die Kernelfehler gekommen sind habe ich damit freilich nicht geklärt... seufz. Am Ende bleibt noch endlich Performance in den Rechner zu werfen. Ich entschließe mich ihm eine SSD zu verpassen. Geworden ist es eine Samsung Evo Basic mit 500 GB. Fairer Preis mit derzeit ca. 199€

Fazit: ohne größeren Aufwand ist die Mühle nun wieder benutzbar....

Am Ende des Tages stell ich mir aber die Frage, wie es sein kann, dass sich Apple dazu hinreißen lässt, noch immer Modelle ohne SSD Festplatten und sogar ohne Fusiondrive anzubieten. Sicher, die einzige Antwort kann hier nur die Margenoptimierung sein. Schade das die Einsteigermodelle damit so unattraktiv werden wo auch hier die Marktüblichen Preise weit überschritten sind im reinen Hardwarevergleich.